Seiteninhalt

17.04.2018

Fachtage zum Thema Depression in Stralsund am 26. und 27. April

Robert-Enke-Stiftung erstmals in Vorpommern

In Stralsund finden am 26. und 27. April im Rathaus die Gemeindepsychiatrischen Fachtage statt.

Veranstalter ist der Landkreis Vorpommern-Rügen in Kooperation mit der Hansestadt Stralsund und dem Gemeindepsychiatrischen Leistungserbringerverbund (GPLV).

Hauptanliegen ist, das Thema  Depression deutlich mehr als bisher in die Öffentlichkeit zu rücken und aufzuzeigen, welche wirksame Behandlungs- und Hilfsangebote es im Landkreise Landkreis Vorpommern-Rügen und bundesweit gibt. "Damit leisten die Fachtage einen wichtigen Beitrag dazu, die Öffentlichkeit für die Erkrankung Depression zu sensibilisieren, Vorurteile abzubauen und Betroffenen Mut zu machen, sich professionelle Hilfe zu suchen", gibt Koordinatorin Carolin Langbein einen Ausblick auf beide Tage.

Unter dem Motto: 'Wenn die Sonne nur für andere scheint'- Wege aus der Depression" konnten namhafte Referenten für die Tagung gewonnen werden. Sie vermitteln an beiden Tagen ein differenziertes Bild der Depression  und zeigen Wege zur Verbesserung der Situation von Erkrankten auf.

Neben Fachvorträgen und musikalischen Beiträgen wird den Besucherinnen und Besuchern die Möglichkeit geboten, sich über Angebote und Anlaufstellen rund um das Thema Depression zu informieren

Für die musikalische Untermalung der Fachtage sorgen die Rapperin Samy Joe sowie der Pianist und Sänger Steffen Rausch.

"Ein besonderes Highlight ist die Teilnahme der Robert-Enke-Stiftung, die erstmals in Vorpommern über ihre Stiftungsarbeit berichtet und die 'EnkeApp' vorstellt", freut sich die Koordinatorin der Fachtage, Carolin Langbein, dass es gelungen ist, die Stiftung für die beiden Tage zu gewinnen.

Ebenfalls vor Ort sind an beiden Tagen die Deutsche DepressionsLiga e.V. sowie u.a. der Gartenhaus e.V., das HELIOS Hanseklinikum, die Kontakt- und Informationsstelle für Selbsthilfegruppen KISS, die Stralsunder Werkstätten und die Uhlenhaus®Gruppe.

Damit Betroffene, ihre Angehörige und Freunde, aber auch alle, die beruflich oder privat an der Thematik interessiert sind, die Fachtage besuchen können, wird kein Teilnehmerbeitrag erhoben, eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Die Psychiatriekoordinatorin Carolin Langbein erreichen Sie per Email carolin-langbein@lk-vr.de oder per
Telefon 03831 - 357 17 12. Sie beantwortet Ihnen gern alle Fragen rund um die Fachtage.

Veranstaltungsflyer Gemeindepsychiatrische Fachtage [PDF: 935 kB]

17.04.2018