Seiteninhalt
14.03.2019

Behördenrufnummer 115

Wir lieben Fragen zu Kfz und Führerschein

115 Wir lieben Fragen
115 Wir lieben Fragen
Ob Fragen zum Wunschkennzeichen, zur Ummeldung vom Fahrzeug oder zum Führerschein: Über die Behördenrufnummer 115 werden die häufigsten Bürgerfragen schnell und zuverlässig geklärt.

Unter dem Motto „Damit das Auto-Anmelden nicht in der Sackgasse endet“ startet die Behördenrufnummer 115 am 18. März 2019 die neue Aktion „Mobilität“. Montags bis freitags von 8.00 – 18.00 Uhr, können Sie den Mitarbeitern des Servicecenters Vorpommern-Rügen Ihre Fragen stellen: Zum Beispiel: Was benötige ich zum Abmelden eines Fahrzeuges? Wann kann ich ein Kurzzeitkennzeichen beantragen? Wie sind die Öffnungszeiten der Führerscheinbehörde? Wie kann ich einen Termin vereinbaren? Auch die Zulassungsbehörde im Bürgerservice des Landkreises nimmt an der Aktion teil. A

lle Fahrzeughalter, die eine Adressänderung wegen Zuzug in unseren Landkreis beantragen, erhalten an diesen Tagen ein kleines Willkommensgeschenk im Rahmen der Aktion zur  Behördenrufnummer 115.

Das Servicecenter Vorpommern-Rügen ist seit Dezember 2014 telefonisch erreichbar und gibt zu den häufigsten Bürgerfragen Auskünfte.  Seitdem wurden über die Behördenrufnummer 115, 32.308 Anrufe (Stand: Februar  2019) von den  Telefonservicemitarbeitern bearbeitet. Wissensdatenbanken bilden die Grundlage für die telefonische Auskunft in den Servicecentern und bieten somit wichtige Informationen zu Verwaltungsleistungen aller Art. 65 % der Anrufe werden beim Erstkontakt beantwortet. Und wenn nicht, dann erhält der Anrufer innerhalb von 24 Stunden auf Wunsch während der Servicezeiten eine Rückmeldung per E-Mail, Fax oder Telefon.

Das Servicecenter beauskunftet zu Fragen rund um häufig nachgefragte Bundes-, Landes- und kommunalen Leistungen. Kooperationspartner 115 des Servicecenters im Landkreis sind die  Hansestadt Stralsund, die Städte Sassnitz und Putbus, die Ämter Barth, Bergen auf Rügen, Fischland-Darß, Mönchgut-Granitz, Niepars, Recknitz-Trebetal, Ribnitz-Damgarten und West-Rügen sowie die Gemeinden Ostseebad Binz und Ostseeheilbad Zingst.