Seiteninhalt
21.11.2022

Sonder-Aktionen für Corona-Schutzimpfungen

Landkreis Vorpommern-Rügen bietet Impfen ohne Termin in Stralsunder Innenstadt, Süderholz und Sellin an

Die Zahl der Corona-Neuinfektionen ist zwar bundesweit rückläufig, bleibt jedoch auf einem hohen Niveau. Daher ist es weiterhin wichtig, sich zu schützen und den Impfschutz nach den Empfehlungen der Ständigen Impfkommission (STIKO) aktuell zu halten. Das Impfangebot des Landkreises Vorpommern-Rügen wird hierfür nun durch Sonder-Aktionen erweitert: Neben den Öffnungszeiten der Impfzentren an den bekannten Standorten in Stralsund, Ribnitz-Damgarten und Bergen auf Rügen sind Termine in der Stralsunder Innenstadt, in Süderholz und im Ostseebad Sellin geplant.

Impfen im Landkreis Vorpommern-Rügen © Landkreis Vorpommern-Rügen
Impfen im Landkreis Vorpommern-Rügen © Landkreis Vorpommern-Rügen

Am Freitag, den 25. November 2022 ist das Impfteam von 13:00 bis 19:00 Uhr im dm-Markt in der Stralsunder Innenstadt (Ossenreyerstraße 54, Quartier 17 - Versammlungsraum in der 2. Etage, barrierefrei erreichbar).
In der darauffolgenden Woche werden Sonder-Impftermine in zwei Gemeinden angeboten. Hierzu zählt Süderholz (Vereinshaus am Torfstecher, Rakower Schulstraße 6) am Montag, den 28. November 2022 von 9:00 bis 14:00 Uhr. Am nächsten Tag, den 29. November 2022, ist das Kinder-, Jugend- und Freizeitzentrum im Ostseebad Sellin (Siedlung am Wald 50) von 9:00 bis 14:00 Uhr Anlaufpunkt für Interessierte.

An allen Standorten der Impfangebote des Landkreises Vorpommern-Rügen ist keine vorherige Terminabsprache notwendig. Zu beachten ist jedoch, dass beim Besuch von Einrichtungen des Gesundheitswesens gegenwärtig eine FFP2-Maske vorgeschrieben ist und damit auch beim Besuch der Impf-Standorte getragen werden muss.
Es stehen jeweils die Impfstoffe der Hersteller BioNTech (Grundimmunisierung, Auffrischung, Kinderimpfstoff), Moderna (Auffrischung), Novavax und Valneva (jeweils Grundimmunisierung) entsprechend der Impfempfehlungen für Erwachsene, Jugendliche (12 bis 17 Jahre) und Kinder (5 bis 11 Jahre) bereit. Wer bisher noch keine der Booster-Impfungen erhalten hat, kann die eigene Immunisierung mit den an die Omikron-Varianten BA.1 oder BA.4/5 angepassten Impfstoffen auffrischen lassen.
Empfohlen wird die dritte Auffrischimpfung allen Personen ab 12 Jahren, sofern die Grundimmunisierung, bestehend aus zwei Impfungen, etwa sechs Monate zurückliegt. Eine 4. Impfung zur Auffrischung der Immunantwort wird insbesondere Personen ab 60 Jahren empfohlen oder Personen ab 12 Jahren mit Grunderkrankungen (z.B. Immundefizienz). Zu einer 5. Corona-Impfung rät die Ständige Impfkommission (STIKO) bislang nicht generell. Sie kann sinnvoll sein bei besonders gefährdeten Personen, deren 2. Booster-Impfung länger als sechs Monate her ist, sollte aber individuell mit der Hausärztin oder dem Hausarzt entschieden werden.

Eine Übersicht sämtlicher Impfangebote des Landkreises Vorpommern-Rügen ist einzusehen unter www.lk-vr.de/Corona/Alles-zum-Impfen/.

Autor/in: Landkreis Vorpommern-Rügen