Seiteninhalt
12.04.2019

Rund ums Geld

Das Thema Geld bestimmt das Erwachsen werden. Hier einige grundlegende Informationen und Ansprechpartner*innen.

Taschengeld

Wieviel Taschengeld Kinder von ihren Eltern erhalten, ist eine Entscheidung der Eltern. Eltern sind gesetzlich nicht verpflicht, Taschengeld auszuzahlen. ABER Taschengeld ist wichtig, damit Kinder lernen , mit Geld umzugehen. 

Kindergeld

Eltern bekommen jeden Monat vom Staat Kindergeld für jeder ihrer Kinder ausgezahlt. Auch nachdem sie 18 Jahre alt geworden sind, kann das Kindergeld weiter gezahlt werden. Es muss aber ein schriftlicher Antrag gestellt werden.

Kontakt: Familienkasse Nord, Carl-Heydemann-Ring 98 in Stralsund, Tel: 0800 / 4 5555 30, E-Mail: Familienkasse-Nord@arbeitsagentur.de

Weitere Informationen: www.kindergeld.org

Unterhalt

Für Kinder, die noch keine 18 Jahre als sind, sind normalerweise die Eltern von den Unterhalt zuständig. Wenn die Eltern sich trennen, kann es dazu kommen, dass ein Elternteil seinen Unterhalt nicht zahlen kann. In diesem Fall kann ein Unterhaltsvorschuss vom Staat gezahlt werdne. 

Kontakt: Jugendamt, Fachgebiet Amtsvormundschaft, Beistandschaft, Telefon: +49 3831 357-1000

        • Lindenallee 61, 18437 Stralsund
        • Bahnhofstraße 12/13, 18507 Grimmen
        • Störtebekerstraße 30, 18528 Bergen auf Rügen

Bildung und Teilhabe - Mitmachen möglich machen!

Alle Kinder sollen von Anfang an mitmachen können, ob in der Kita, der Schule oder in der Freizeit. Durch das Bildungs- und Teilhabepaket ist das jetzt möglich, wenn Sie oder Ihre Kinder eine der angegeben Leistung beziehen:

  • Arbeitslosengeld II ("Hartz IV")
  • Wohngeld
  • Kindergeldzuschlag
  • Asylbewerberleistungen
  • Grundsicherung
  • Hilfe zum Lebensunterhalt

Kontakt: Bürgerservice, Telefon: +49 3831 357-1000

        • Carl-Heydemann-Ring 67, 18437 Stralsund
        • Bahnhofstraße 12/13, 18507 Grimmen
        • Störtebekerstraße 30, 18528 Bergen auf Rügen
        • Scheunenweg 10, 18311 Ribnitz-Damgarten

Online-Terminvereinbarung möglich.

Schülerbeförderung

Kontakt: Fachgebiet Schulverwaltung, Telefon: +49 3831 357-1000

        • Bahnhofstraße 12/13, 18507 Grimmen
        • Störtebekerstraße 30, 18528 Bergen auf Rügen

Berufsausbildungsbeihilfe (BAB)

Die Agentur für Arbeit gewährt einen monatlichen Zuschuss, wenn die Ausbildungsvergütung gering ist. 

Kontakt: Tel: 0800 4 5555 00 

Stralsund: Carl-Heydemann-Ring 98

Grimmen: Lange Str. 9

Ribnitz-Damgarten: Scheunenweg 5

Bergen auf Rügen: Bahnhofstraße 33

Ausbildungsförderung - für Schüler nach dem Bundesausbildungsförderungsgesetz (BaFöG)

Nach dem Bundesausbildungsförderungsgesetz (BAföG) wird individuelle Ausbildungsförderung gewährt, wenn Auszubildenden die erforderlichen Mittel für ihren Lebensunterhalt und ihre Ausbildung anderweitig nicht zur Verfügung stehen.

Kontakt: Fachgebiet Schulverwaltung, Telefon: +49 3831 357-1000

        • Bahnhofstraße 12/13, 18507 Grimmen
        • Störtebekerstraße 30, 18528 Bergen auf Rügen

Möglichkeiten, Kosten für den Besuch einer Berufsschule bezuschusst zu bekommen

Keine Ausbildung, keine Arbeit- Und jetzt?

Schulden

Grimmen: Arbeitslosenverband M-V, Erich-Weinert-Straße 23a, 18507 Grimmen,  Tel.: 03 83 26 / 8 52 14, E-Mail: alv.grimmen@nexgo.de

Stralsund: Arbeitslosenverband M-V, Carl-Heydemann-Ring 55, 18437 Stralsund, Telefon: 03831/70 33 21,  E-Mail: schuldnerberatung-hst@t-online.de

Ribnitz-Damgarten: Arbeitslosenverband M-V, Lange Straße 39, 18311 Ribnitz-Damgarten, Telefon: 03821/81 35 09, E-Mail: sb-alv@t-online.de

Bergen auf Rügen: Caritas-Schuldnerberatung, Feldstraße 17, 18528 Bergen, Tel:  03838 20 28 67, E-Mail: schuldnerberatung.bergen@caritas-vorpommern.de

Quelle: Arbeitsbündnis Jugend und Beruf LK VR