01.06.2018

Freie Ausbildungsplätze an der Fachoberschule Stralsund

In einem einjährigen Vollzeitbildungsgang die Fachhochschulreife erwerben

An der Fachoberschule des Regionalen Beruflichen Bildungszentrums des Landkreises Vorpommern-Rügen besteht in einem einjährigen Vollzeitbildungsgang die Möglichkeit die Fachhochschulreife zu erwerben. Für das Schuljahr 2018/19 stehen noch freie Ausbildungsplätze zur Verfügung. Dieses Bildungsangebot richtet sich nicht nur an Auszubildende im letzten Ausbildungsjahr, sondern auch an Facharbeiter. Auszubildende bewerben sich mit dem letzten Halbjahreszeugnis und reichen das Abschlusszeugnis nach bestandener Prüfung zur Vervollständigung der Bewerbungsunterlagen nach. 

Voraussetzung für den Besuch der Fachoberschule ist neben der Mittleren Reife oder die Versetzung in die gymnasiale Oberstufe eine mindestens zweijährige abgeschlossene Berufsausbildung.

Entsprechend den beruflichen Zielen oder persönlichen Interessen besteht die Wahlmöglichkeit zwischen den Fachrichtungen Wirtschaft und Sozialpädagogik. In der Fachrichtung Wirtschaft werden die berufsbezogenen Unterrichtsfächer Betriebswirtschaftslehre, Volkswirtschaftslehre und Rechnungswesen belegt. Die Fachrichtung Sozialpädagogik umfasst die Unterrichtsfächer Pädagogik und Sozialarbeit, Psychologie und Soziologie, Kunst sowie Rechts- und Verwaltungslehre. Den fachrichtungsübergreifenden Lernbereich, den alle Fachoberschüler absolvieren,  bilden die Unterrichtsfächer  Deutsch, Mathematik, Englisch, Sozialkunde, Philosophie, Biologie, Physik und Sport.

Die Fachhochschulreife, oftmals auch als Fachabitur bezeichnet, ermöglicht nicht nur ein Studium an einer Fachhochschule oder Berufsakademie sondern bietet auch beste Voraussetzungen für innerbetriebliche Fort- und Weiterbildungen. 

Bewerbungen können ab sofort an das Regionale Berufliche Bildungszentrum des Landkreises Vorpommern-Rügen, Lübecker Allee 4  in 18437 Stralsund  gerichtet werden.

Weitere Informationen zum Bildungsgang und zu den Bewerbungsunterlagen erhalten sie auf der Webseite www.rbb-vr.de oder unter Telefon 03831 / 292015.

 

01.06.2018 

© 2018 Landkreis VR