Seiteninhalt

Anfang Mai hatte der Fachdienst Umwelt des Landkreises Vorpommern-Rügen einen Antrag zur Aufstellung von Hinweisschildern auf Otterwechsel an der B 96 zwischen Ralswiek und Lietzow gestellt. In der Begründung heißt es, dass in zunehmendem Maße bei der Behörde von der Leitstelle und von Bürgern Informationen über Ottertodfunde am so genannten Bahndamm zwischen Ralswiek und Lietzow eingegangen sind. Da die einheimischen Fischotter (Lutra lutra) als streng geschützte Art nach dem Bundesnaturschutzgesetz den höchsten Schutzstatus besitzen und auf der roten Liste der BRD und des Landes Mecklenburg-Vopommern als vom Sterben bedrohte Art geführt wird, würde die Kennzeichnung hilfreich sein.

Die Untere Straßenverkehrsbehörde hat den Sachverhalt geprüft und im Juni nach Anhörung der Polizei und des Straßenbauamtes Stralsund die Aufstellung  von entsprechenden Verkehrszeichen in der Gemeinde Lietzow an der Bundesstraße B 96 angeordnet. Aus Gründen des Schutzes des einheimischen Otters wird die Beschilderung in diesem Falle, da ein häufiger Wechsel des Otters festgestellt wurde, als zweckmäßig und sinnvoll angesehen. Die Verkehrsteilnehmer sollen auf die Gefahr, dass ein Otter die Straße queren könnte, aufmerksam gemacht werden und ihr Verhalten entsprechend anpassen.

Auf der Insel Rügen sind ebenfalls so gekennzeichnet die Landesstraße L 292 zwischen Middelhagen und Lobbe und die Gemeindestraße zwischen Drewoldke und Putgarten.

Quelle: Landkreis Vorpommern-Rügen