Seiteninhalt

Auf der nächsten Sitzung des Kreistages Vorpommern-Rügen am 26. März 2012 wird die Wahl eines neuen Kreisausschussmitglieds der Fraktion DIE LINKE wiederholt. Da es sich um die Wiederbesetzung einer frei gewordenen Wahlstelle handelt, muss die Wahl laut Kommunalverfassung nach den Grundsätzen der Verhältniswahl stattfinden.

Auf der letzten Sitzung sind die Kreistagsmitglieder von einer Mehrheitswahl ausgegangen, daher ist das Ergebnis nicht verwendbar und die Wahl ungültig. Zur Wahl stand Dr. Marianne Linke, die Karsten Neumann, der sein Mandat niedergelegt hat, im Kreisausschuss folgen sollte. 59 Kreistagsmitglieder hatten ihre Stimmen abgegeben. Nur 18 von ihnen stimmten für Dr. Marianne Linke, 40 stimmten mit „Nein“, 1 Stimme war ungültig.