Seiteninhalt

Landkreis reagiert mit Strafanzeige

Bis vor Kurzem konnte Altefähr damit punkten, der Ort mit den meisten Bahnhöfen auf der Insel Rügen zu sein.

Drei Empfangsgebäude, das der Kleinbahnlinie nach Göhren, der Bahnhof der Reichsbahn und der Fährbahnhof der historischen „Königslinie“ bildeten eine unverwechselbare Silhouette am Eingangstor zur Insel Rügen.

Der Fährbahnhof, auch Trajektbahnhof genannt, wurde vor 1878 erbaut und war somit der älteste Bahnhof auf der Insel Rügen. Er stammte aus der Zeit vor dem Bau des Rügendamms, als die Züge noch auf Fährschiffen zwischen Stralsund und Altefähr verkehrten.

Doch weder Alter, noch Denkmalschutz konnten das Gebäude davor bewahren, dass es in einer „Nacht und Nebelaktion“ Anfang Mai 2014 abgerissen wurde. Auf die Zerstörung reagierte die untere Denkmalschutzbehörde des Landkreises Vorpommern-Rügen mit einer Strafanzeige gegen den Eigentümer.

Quelle: Landkreis Vorpommern-Rügen