Seiteninhalt
Das Ensemble Radiks geht wieder mit zwei gewaltpräventiven Theaterstücken auf Tour. Vom 4. bis 20. Oktober und vom 6. bis 24. November 2017 kann das Ensemble für Schulen und Jugendeinrichtungen in Mecklenburg-Vorpommern gebucht werden.

Folgende Theaterstücke werden angeboten:

„Wir waren mal Freunde (Neu) Themen: Fremdenfeindlichkeit, Gewalt und Freundschaft  (ab 12 Jahren)

Fake oder War doch nur Spaß Themen: Cyber-Mobbing und Medienkompetenz (ab 12 Jahren)

„Wir waren mal Freunde“, da neueste mobile Theaterproduktion, mit der das Enseble auch zum Deutschen Präventionstag 2017 eingeladen waren , thematisiert in sensibler und jugendgerechter Weise die Bedeutung von Respekt und Achtung füreinander, insbesondere im Schulalltag. Das Stück wirft einen Blick auf Fremdenfeindlichkeit und Rassismus als Ergebnis von Vorurteilen, persönlichen Erfahrungen und Ängsten. Im Zusammenhang mit den vorgenannten Themen werden insbesondere die Begriffe: Freiheit, Ehre, Stolz, Toleranz und Selbst-Vertrauen aus der Sicht der jugendlichen Protagonisten beleuchtet.

Das Stück „Fake oder War doch nur Spaß“ setzt sich mit der Problematik Cyber-Mobbing und Mobbing auseinander und soll darüber hinaus zu einem verantwortungsvollen Umgang mit neuen Medien anregen. Ebenso wirft "Fake" einen Blick auf unsere Erlebnis- und Medienkultur im Zusammenhang mit sozialen Netzwerken und den „ Neuen Medien“ . Ein weiteres Themenfeld behandelt den Missbrauch und den Schutz von persönlichen Daten und Computern.

Für Rückfragen oder Anregungen stehen die Mitarbeiter des Ensembles selbstverständlich gerne zur Verfügung:

Kontakt
E-Mail: ensemble@ensemble-radiks.de
Telefon: 030 - 53216600
Fax: 030 - 52698183


 

Beim Kommunalen Präventionsrat können Anträge zur finanziellen Unterstützung gestellt werden:

NN NN

01 - Büro des Landrates und des Kreistages
SB Datenschutz

Carl-Heydemann-Ring 67
18437 Stralsund

+49 (3831) 357-1231
datenschutz@lk-vr.de
01.06
Raum: 135

 

11.07.2017