Seiteninhalt

Bereits im letzte Jahr wurde das Qualitätssiegel durch den Landesrat für Kriminalitätsvorbeugung und das Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur an Schulen verliehen, die verdeutlichen, dass sie über die in Gesetze und Verordnungen geregelten Pflichtausgaben hinaus der objektiven und subjektiven Sicherheit von Schülerinnen und Schülern sowie Lehrerinnen und Lehrern einen besonderen Stellenwert beimessen. Im Landkreis Vorpommern-Rügen wurden 3 Schulen mit dem Siegel ausgezeichnet:

  • Die Regionale Schule „Robert Koch“ in Grimmen
  • Das Wossidlo-Gymnasium in Ribnitz-Damgarten
  • Die Förderschule „Am Meer“ Sassnitz

Da diese Auszeichnung eine große Zustimmung fand, wird auch in diesem Jahr dieses Siegel verliehen.
Bewerben können sich Schulen aller Schularten, die eine breite Palette an unfall-, gesundheits- und gewaltpräventiven Maßnahmen anbieten und damit die Sicherheit der Schüler und Lehrer in besonderem Maße fördern.

Anträge sind bis zum 30. Juni 2013 an den Landesrat für Kriminalitätsvorbeugung M-V, Geschäftsstelle, Ministerium für Inneres und Sport, Alexandrinenstr. 1, 19005 Schwerin zu senden.

Vorab ist ein Votum der Schulkonferenz und des Kommunalen Präventionsrates des Landkreises Vorpommern-Rügen einzuholen.Konkrete Informationen zum Bewerbungsverfahren sowie den Antrag erhalten Sie bei der Koordinatorin des Kommunalen Präventionsrates, Kati Gemballa, unter der Telefonnummer +49 (3831) 357-1234 oder Kati.Gemballa@lk-vr.de oder direkt unter www.kriminalpraevention-mv.de.

 

Quelle: Landkreis Vorpommern-Rügen