Seiteninhalt

Ergebnis der LEADER-Rügen Projektauswahl 2019

Letzte Runde in dieser Förderperiode eingeläutet.
LEADER in Mecklenburg-Vorpommern
LEADER in Mecklenburg-Vorpommern

Auf der nun schon 22. Sitzung der Lokalen Aktionsgruppe (LAG) Rügen am 21.10.2019 im Bürgerhaus Dranske wurde zum voraussichtlich letzten Mal in dieser Förderperiode über die Auswahl der Projekte, die im Jahr 2020/21 in die Umsetzung gehen können, entschieden. Insgesamt wurden 14 Projektideen beim Regionalmanagement im Landkreis Vorpommern-Rügen eingereicht. Bewertet werden die Projekte durch die LAG anhand festgelegter Kriterien. Dabei müssen die Projekte eine Mindestpunktzahl erreichen um auf die Prioritätenliste zu gelangen. In die Umsetzung gehen können im nächsten Jahr vier Projekte mit einem Gesamtinvestitionsvolumen von 818.904,4€. Zur Umsetzung dieser, beschloss die LAG Rügen LEADER Fördermittel in Höhe von 471.969,83€. Die restlichen Projekte ordnen sich in die Nachrückerliste ein und können bei Freiwerden weiterer Budgetansätze nachrücken.

Im Handlungsfeld „Regionale Wirtschaft und nachhaltiger Tourismus“ soll zum einem das Projekt „Jasmunder Rundgang“, ein Nachfolger des erfolgreichen Projektes „Hausgeist“ der Stadt Sassnitz umgesetzt werden. Zum anderen soll die Sanierung des Pfarrwitwenhaus Garz unterstützt werden. Hier soll ein kleiner Treffpunkt für Garz entstehen sowie eine Touristeninformationsanlaufstelle etabliert werden. Im Bereich „Zukunft mit Denkmal – Denkmal mit Zukunft“ wurde die Zuwendung für die Erneuerung des Rohrdaches des Pfarrstalles in Trent beschieden. Die Sanierung und Umnutzung des alten Kuhstalls auf Liddow soll im Handlungsfeld „Zweiklang von Bildung und Kultur“ umgesetzt werden. Hier soll ein Ort für die Durchführung von vielfältigsten öffentlichen Veranstaltungen entstehen.

Im Zuge des ausgelobten LEADER Landeswettbewerb „Best-Practice-Beispiele zur Ergänzung und Sicherstellung der ambulanten haus- und kinderärztlichen Versorgung im ländlichen Raum“ wurden von der LAG am 02.12.2019 zwei Projekte ausgewählt und bewertet, die am Landeswettbewerb für Rügen teilnehmen werden. Die Bekanntgabe der Siegerprojekte erfolgt bis zum 15.Januar 2020 durch das Land M-V. Für Rügen dabei sind: die Sanierung und Erweiterung des Arzthauses Vitte sowie der Umbau des ehemaligen Jugendclubs Thiessow zur Kinderarztpraxis in der Gemeinde Mönchgut.

Weitere Informationen zu LEADER Rügen finden Sie unter www.leader-ruegen.de oder bei der Regionalmanagerin Anne Wolff unter 03831-357 1276 sowie anne.wolff@lk-vr