Seiteninhalt

Ganztägiger Warnstreik im kommunalen Busverkehr
im Landkreis Vorpommern-Rügen

Heute am Donnerstag, 06.02.2020 fährt der kommunale Busverkehr (VVR) nicht

Für Donnerstag (06. Februar 2020) hat die Gewerkschaft ver.di Nord zu einem ganztägigen Warnstreik bei der Verkehrsgesellschaft
Vorpommern-Rügen mbH (VVR) aufgerufen. Das betrifft alle Betriebshöfe der VVR in Bergen auf Rügen, Stralsund, Ribnitz-Damgarten,
Barth und Grimmen. Somit kann nach jetzigem Kenntnisstand am 06.02.2020 im gesamten Bediengebiet der VVR die Schülerbeförderung
wie auch die gesamte Angebotsleistung der VVR nicht erbracht werden. Die Fahrgäste werden deshalb gebeten, sich am Donnerstag - soweit möglich - anderweitig zu orientieren.

Wir bedauern außerordentlich alle mit dem Warnstreik verbundenen Unannehmlichkeiten. Leider erfolgte die Ankündigungen der Streiks
durch die Gewerkschaft ver.di Nord erst am heutigen Abend und damit viel zu spät (nach 17:30 Uhr).

Bitte informieren Sie sich auch auf der Homepage unter www.vvr-bus.de, dort wird auf der Startseite ein aktueller Streikausfallmelder
eingerichtet. Zusätzlich wird die VVR aktuelle Informationen auf ihrer facebook-Seite veröffentlichen, das Servicetelefon ist von 5-7 Uhr
unter 038326 / 600 132 und ab 7 Uhr unter 038326 / 600 800 erreichbar.

Bitte beachten Sie auch, dass die Verbindungsauskunft der VVR kurzfristig nicht mehr angepasst werden kann, sie spiegelt die reduzierte
Fahrleistung während des Warnstreiks nicht wider.

VVR_Logo Bus © VVR
VVR_Logo Bus © VVR