Seiteninhalt

Feierliche Verabschiedungen der Auszubildenden und Studierenden aus dem Einstellungsjahrgang 2017

Absolventen des Landkreises Vorpommern-Rügen haben herausragende Ergebnisse erzielt

Verabschiedung der Auszubildenden und Studierenden
Verabschiedung der Auszubildenden und Studierenden

In den Räumen der Kreisvolkshochschule am Tribseer Damm wurden am 01.10. die Absolventinnen und Absolventen des Einstellungsjahrganges 2017 verabschiedet. Und dabei gab es einiges zu feiern, denn dieser Ausbildungsjahrgang hat von sich reden gemacht: Fünf der zehn besten Abschlüsse im Berufsbild des Verwaltungsfachangestellten im gesamten Prüfungsdurchgang wurden von Auszubildenden des Landkreises Vorpommern-Rügen erzielt. Und als wäre das nicht Grund genug, stolz zu sein, gehört auch der landesbeste Absolvent der Verwaltungsfachangestellten mit einem herausragenden Ergebnis nach Vorpommern-Rügen. Nico Chlebowski, 21 Jahre jung, kommt aus Franzburg und legte sein Abitur in Grimmen ab. In den ersten Wochen der Ausbildung ist er seinen Mit-Azubis und Ausbilderinnen vor allem durch seine kaum enden wollenden Fragen aufgefallen, wie man sich schmunzelnd erinnerte: „Nico wollte immer alles genau wissen, und zwar nicht nur wie das ist, sondern auch warum.“. Das viele Fragen hat sich gelohnt – Chlebowski hat in seinen Prüfungen die landesweit höchste Punktezahl erzielt und wurde dafür mit der Ehrenmedaille des Landkreises Vorpommern-Rügen ausgezeichnet. Fragen kann er weiterhin, denn ab der kommenden Woche beginnt Nico Chlebowski ein Duales Studium in Güstrow, für den Praxisteil bleibt der Landkreis Vorpommern-Rügen sein Heimathafen.

Auch Daniela Meinhard, ausgebildet zur Amtlichen Fachassistentin im Bereich Veterinärwesen, hat den besten Abschluss ihres Jahrganges absolviert und wurde ebenfalls besonders geehrt.

Die Ausbildungsleitung, Diana Hellwig und Fachdienstleiter Robin Kagels, verabschiedete ihre Schützlinge mit sehr persönlichen Worten und „schaut voller Freude und Stolz auf die letzten drei Jahre zurück.“.  Die Absolventinnen und Absolventen dankten für die persönliche und vertrauensvolle Betreuung und die Unterstützung während der Ausbildungszeit. „Danke, dass Sie, wann immer wir das brauchten, viel Zeit und Geduld für uns hatten. Wir stehen heute gut da – auch dank Ihnen!“, sagte Bastian Köhler stellvertretend für den Abschlussjahrgang.

Landrat Dr. Kerth beglückwünschte die Absolventinnen und Absolventen zu ihren besonderen Leistungen und freute sich, dass beinahe alle ausgesprochenen Übernahmeangebote angenommen worden sind und die Kreisverwaltung so 13 junge, bestens ausgebildete Kolleginnen und Kollegen an Bord behält. Sein besonderer Dank galt den Ausbilderinnen und Ausbildern: „Die Ergebnisse, die wir hier heute feiern können, sind nicht anders zu erklären, als dass Sie als Ausbilder da mit ganz viel Anspruch und Leidenschaft dabei sind. Dafür gilt Ihnen mein ganz herzlicher Dank und meine Anerkennung.“