Seiteninhalt

Mein Kind ist in Quarantäne/Isolation. Darf ich als Elternteil zuhause bleiben?

Wenn Ihr Kind an COVID-19 erkrankt ist, befindet es sich in Isolation. Somit müssen alle Mitglieder des Hausstandes auch zuhause bleiben und sich in Quarantäne (krankheitsverdächtig) begeben.

Gesetzlich Versicherte haben Anspruch auf Kinderkrankengeld, wenn Sie wegen der Pflege eines kranken Kindes nicht arbeiten gehen können.

Zunächst muss Ihr Kind für 14 Tagen in häusliche Quarantäne.

Wichtig ist, Ihrem Kind in alters­gerechten Worten die aktuelle Situation zu erklären und warum gewisse Maßnahmen aktuell durchgeführt werden müssen.

Ermöglichen Sie Ihrem Kind auch in der häuslichen Quarantäne Bewegung und bieten Sie ihm die Möglichkeit, sich auch geistig zu betätigen, z. B. durch Malen, Rätsel lösen oder andere Aufgaben.

Die Quarantäne endet, wenn Ihr Kind für 48 Stunden symptomfrei ist und wenn am 14. Tag ein negatives Testergebnis mit einem Schnelltest durch Fachpersonal schriftlich attestiert werden. Ihr Kind kann dann wieder in der KiTa aufgenommen werden.

Wenn Ihr Kind als Kontaktperson zu einem Covid-19-Fall in Quarantäne gesetzt wird, kann ein Elternteil zuhause bleiben, um die Versorgung des Kindes (bis zum Alter von 12 Jahren) zu gewährleisten.

Alle Details zur Antragstellung finden Sie auf der Internetseite des Landesamtes für Gesundheit und Soziales.