Seiteninhalt

Muss ich in Quarantäne, wenn ich vollständig geimpft oder genesen bin?

Seit dem 9. April 2021 gibt es Lockerungen für vollständig geimpfte und genesene Personen. Diese Lockerungen gelten jedoch nur so lange, wie sie frei von coronatypischen Symptomen sind.

Als vollständig Geimpfte gelten Personen, die ihre letzte erforderliche Impfung erhalten haben und der Impftermin 14 Tage zurückliegt. Als Genesene gelten Personen, die einen Nachweis besitzen bereits an Corona erkrankt gewesen zu sein und wenn die zugrundeliegende Testung mindestens 28 Tage sowie maximal sechs Monat zurückliegt. Gleiches gilt auch für genesene Personen, die bereits eine Impfdosis erhalten haben.

Vollständig geimpfte und genesene Personen müssen sich nach der Einreise aus einem Hochrisikogebiet nicht in Quarantäne begeben. Die gilt nicht für die Einreise aus Virusvariantengebieten: Auch Geimpfte und Genesene müssen sich nach der Einreise aus einem Virusvariantengebiet für 14 Tage in Quarantänegebiet begeben.

Vollständig geimpfte und genesene Personen* unterliegen grundsätzlich keiner Testpflicht. Eine Ausnahme bildet die Einreise aus einem Virusvariantengebiet: hier müssen auch Genesene und Geimpfte* ein negatives Testergebnis vorlegen (Antigentest maximal 24 Stunden alt, PCR maximal 72 Stunden alt) und sich für 14 Tage in Quarantäne begeben.

Alle weiteren Hygienemaßnahmen, wie insbesondere das Tragen von medizinischen Masken, gelten weiterhin für alle Personen.