Seiteninhalt

Bürgerbefragung zur sozialen und Gesundheitsberatung läuft weiterhin

Landkreis Vorpommern-Rügen bittet zur Optimierung seiner Beratungsangebote um eine Teilnahme bis 31. Dezember 2022

Mit der Umsetzung eines neuen Landesgesetzes zur Neustrukturierung der Beratungslandschaft in Mecklenburg-Vorpommern (Wohlfahrtsfinanzierungs- und transparenzgesetz Mecklenburg-Vorpommern - WoftG M-V) sind die Landkreise für ein bedarfsgerechtes Beratungsangebot verantwortlich. Um im Landkreis Vorpommern-Rügen das bestehende Angebot an sozialer und Gesundheitsberatung1 zu optimieren, führt der Fachdienst Soziales eine Bürgerbefragung durch.

Sozialplanerinnen des Landkreises Vorpommern-Rügen sind für die Bürgerbefragung u. a. in Einkaufszentren präsent © Landkreis Vorpommern-Rügen
Sozialplanerinnen des Landkreises Vorpommern-Rügen sind für die Bürgerbefragung u. a. in Einkaufszentren präsent © Landkreis Vorpommern-Rügen

In der Befragung werden unter anderem die Bekanntheit der bereits bestehenden Beratungsangebote in der Bevölkerung und die Erreichbarkeit der Beratungsstellen aus Sicht der Einwohner des Landkreises erfragt.
Um möglichst viele Bürgerinnen und Bürger zu erreichen und auf die Befragung aufmerksam zu machen, sind Vertreterinnen der örtlichen Sozialplanung im Landkreis unterwegs, beispielsweise in verschiedenen Einkaufszentren. Dabei besteht die Möglichkeit, sich tiefergehend darüber informieren zu lassen oder Hilfestellungen hinsichtlich der Befragung zu erhalten. Darüber hinaus ist hier eine Teilnahme möglich, worauf beispielsweise auch an den Verwaltungsstandorten des Landkreises hingewiesen wird.

Ziel ist es, die Beratungslandschaft des Landkreises Vorpommern-Rügen zu optimieren. Im Hinblick darauf wurde die Befragung auch verlängert, weshalb eine Beteiligung noch bis einschließlich 31. Dezember 2022 möglich ist. Für eine aktive Teilnahme bedankt sich der Fachdienst Soziales des Landkreises Vorpommern-Rügen bei den Bürgerinnen und Bürgern bereits im Voraus. Jede einzelne Teilnahme kann dazu beitragen, ein auswertbares Gesamtbild innerhalb der Bevölkerung zu erhalten.

Sämtliche Angaben erfolgen anonym und werden entsprechend der Datenschutz-Grundverordnung ausgewertet.

1 Allgemeine Soziale Beratung, Schuldner- und Insolvenzberatung, Beratung für Menschen mit Behinderung, Ehe- und Lebensberatung, Sucht- und Drogenberatung, Beratung für sexuelle Gesundheit und Aufklärung

Autor: Landkreis Vorpommern-Rügen