Seiteninhalt

Schwimmen lernen im Landkreis Vorpommer-Rügen

Schwimmen lernen © Pixabay
Schwimmen lernen © Pixabay

Wer in einer wasserreichen Region mit Ostsee und Binnengewässern lebt, sollte auch schwimmen können. Deshalb sind Wassergewöhnung und Schwimmen lernen in unserem Landkreis unumgänglich.

Viele Kommunen und Vereine bieten im Rahmen von Schulschwimmen oder im Freizeitbereich Schwimmkurse in Schwimm-, Frei- und Naturbädern oder in Küstengewässern an. Durch die Corona-Pandemie und damit verbundene Schließungen von Schulen und Schwimmstätten konnten viele Kinder nicht oder nicht sicher schwimmen lernen. Aus diesem Grund hatte die Landesregierung MV im Jahr 2020 erstmals das Landesprogramm «MV kann schwimmen!« ins Leben gerufen.

Mit dessen Hilfe sollen vor allem Grundschüler der Klassenstufen 3 und 4 erreicht werden und das Schwimmen erlernen. 2023 stellt das Ministerium für Soziales, Gesundheit und Sport dafür  weitere 200.000 Euro bereit. Für Familien sind diese Kurse kostenfrei. Für eine kostenlose Teilnahme muss folgendes Schreiben ausgefüllt und beim Schwimmanbieter eingereicht werden:

Angeboten werden die Schwimmkurse in der Regel von Städten und Gemeinden, dem DLRG MV mit seinen Ortsgruppen, Vereinen im Schwimm-Verband M-V, dem ASB MV sowie der Wasserwacht im DRK-Landesverband MV. In unserer Region sind die Schwimmkurse in den Sommerferien im Rahmen des Programms  u.a. bei folgenden Anbietern zu finden:

Weitere (z.T. kostenpflichtige) Angebote für Kurse zur Wassergewöhnung sowie für Schwimmanfänger und -fortgeschrittene in Vorpommern-Rügen: