Seiteninhalt

Quicknavigation

A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z   Alle

Führerschein erweitern

Sie sind bereits Inhaber einer Fahrerlaubnis und möchten diese um eine weitere Fahrerlaubnis(klasse) erweitern?
Für diesen Fall müssen Sie analog zur Fahrerlaubnis Ersterteilung vorgehen.

Beachten Sie bitte nachfolgende Ergänzungen.

Rechtsgrundlagen

FeV, StVG
§ 21 Fahrerlaubnis-Verordnung (FeV)

 

Erforderliche Unterlagen

Ihren bisherigen Führerschein und:

1. Für alle Klassen:

  • Personalausweis oder Reisepass (mit Meldebescheinigung)
  • aktuelles Lichtbild: Frontalaufnahme nach internationalen Standards (biometrisches Lichtbild).
     

2. Für Klasse AM, A1, A2, A, B, BE, L und T zusätzlich zu 1.:

  • Sehtestbescheinigung.

3. Für Klasse C1, C1E, C, CE, D1, D1E, D und DE zusätzlich zu 1.:

  • Nachweis über die Ausbildung in Erster Hilfe,
  • Bescheinigung oder Zeugnis über das Sehvermögen,
  • Zeugnis oder Gutachten über die körperliche und geistige Eignung.

4. Für Klasse D1, D1E, D und DE zusätzlich zu 1. und 3.:

  • Gutachten über besondere Anforderungen.

Genaueres erfahren Sie bei Ihrer Fahrerlaubnisbehörde.

 

Kosten

Die Gebühren legt die jeweilige Behörde nach der Gebührenordnung für Maßnahmen im Straßenverkehr (GebOSt) fest.

Spezielle Hinweise für den Landkreis Vorpommern-Rügen

Möchten Sie ihren Führerschein während der Probezeit erweitern, beträgt die Gebühr 43,40 Euro. In allen anderen Fällen beträgt die Gebühr 42,60Euro.

Die Gebühr muss sofort bar oder per EC-Karte am Kassenautomat der Fahrerlaubnisbehörde beglichen werden.

Bearbeitungsdauer

4 - 6 Wochen

Formulare

sind bei der Fahrschule oder der Fahrerlaubnisbehörde erhältlich

Zuständige Stelle

der Kreis oder die kreisfreie Stadt (Fahrerlaubnisbehörde). Die Zuständigkeit richtet sich nach dem Wohnort (Hauptwohnung entsprechend des Personalausweises)

Ansprechpunkt

Fahrerlaubnisbehörde

Fachlich freigegeben durch

Dieser Text wurde freigegeben durch das Ministerium für Energie, Infrastruktur und Landesentwicklung Mecklenburg-Vorpommern.

Fachlich freigegeben am

01.11.2013