Seiteninhalt

Breitbandausbau im Landkreis Vorpommern-Rügen


Editorial use only in direct correlation with Deutsche Telekom AG. / Nur zur redaktionellen Verwendung im direkten Zusammenhang mit Diensten der Deutschen Telekom AG Netzausbau Breitbandausbau

Mehr Lebensqualität durch mehr Breitband

Grundstücks- und Hauseigentümer in unterversorgten Regionen können jetzt ihren "Auftrag zur unentgeltlichen Herstellung eines Telekommunikationsnetzes in Förder- und Bestandsgebieten an die Telekom Deutschland GmbH“ erteilen, sofern sie nicht schon schriftlich angeschrieben wurden. Als unterversorgt gelten Anschlüsse mit einer Downloadrate kleiner gleich 30 Mbit/s.

Auftrag zur unentgeltlichen Herstellung eines Telekommunikationsnetzes in Förder- und Bestandsgebieten an die Telekom Deutschland GmbH« _20171218     Antragsunterlagen [PDF: 1,7 MB]                                                                                 

Bitte senden Sie den Auftrag ausgefüllt und unterschrieben an nachfolgende Adresse:

Telekom Deutschland GmbH
Bauherren „Glasfaser“
Postfach 440345
44392 Dortmund

Für weitere Rückfragen zum Ausbauvorhaben nutzen Sie bitte die kostenfreie Hotline der Telekom unter 0800 77 33 888 oder senden eine E-Mail an glasfaserausbau@telekom.de.

Webseite www.telekom.de

 

Hier finden Sie Informationsmaterial seitens der Telekom zur Inhouse-Versorgung:

Bild-Info für Bauherren

„Auf Glasfasertechnik können Sie bauen“  – Informationen für Bauherren, Infoflyer [PDF: 138 kB]

Bild-EFH

„Heimnetz (NE5) für optimale Breitbandnutzung“ - optimale bauseitige Vorbereitung eines Einfamilienhauses, Infoflyer [PDF: 187 kB]

Bild-MFH

„Heimnetz (NE5) für optimale Breitbandnutzung“ - optimale bauseitige Vorbereitung eines Mehrfamilienhauses; Infoflyer [PDF: 210 kB]

 

 

Breitbandausbau kann starten

 

Übergabe Zuwendungsbescheide durch Bundesverkehrminster Alexander Dobrindt Im Rahmen der Kommunalkonferenz am 24. August 2017, die an der Hochschule Stralsund abgehalten wurde, erhielt Landrat Ralf Drescher vom Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt die endgültigen Zuwendungsbescheide für das Großprojekt Breitbandausbau. Insgesamt gibt es neun Projektgebiete auf dem Festlandsgebiet des Landkreises Vorpommern-Rügen, die mit ca. 80 Millionen Euro Fördermittel vom Bund finanzielle Unterstützung erfahren. Symbolisch übergab der Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt an den Landrat Ralf Drescher einen Spaten für den Ausbau des Breitbandnetzes in der Region. Landrat Drescher bedankte sich beim Bundesverkehrsminister und der gesamten Bundesregierung für diese Förderung und hofft, auf den ersten Spatenstich noch dieses Jahr. Ziel ist eine Breitbandanbindung mit Datenraten von mindestens 50Mbit/s in allen unterversorgten Gebieten innerhalb der definierten Projektgebiete.