Seiteninhalt

Natura 2000-Gebiete

Natura 2000-Gebiete sind ein Netz von europäischen Schutzgebieten, in denen primär europarechtliche Ziele verfolgt werden (Kohärenzprinzig).

Ihm liegen die FFH-Richtlinie (1992) und die Vogelschutzrichtlinie (1979) zugrunde.

Für diese Gebiete liegen im Kreisgebiet in der Regel Managementpläne vor. Die Naturschutzbehörde des Landkreises ist neben dem StALU ein entscheidender Akteur bei der Umsetzung dieser Pläne.

Rechtsgrundlage:

-Richtlinie 92/42/EWG (Fauna-Flora-Habitat (FFH) - Richtlinie)   

-Richtlinie 79/409/EWG (Vogelschutzrichtlinie)   

-§§ 31, 32, 33 Gesetz über Naturschutz und Landschaftspflege (BNatSchG)
-§ 21 Naturschutzausführungsgesetz