Seiteninhalt
25.03.2021

Land(auf)Schwung - Erfolge, Herausforderungen, Praxistipps

Im Januar 2021 veröffentlichte das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft die Abschlussborschüre zum Modellvorhaben Land(auf)Schwung. 13 Landkreise erhielten ca. 32 Millionen Euro Zuwendungen, um in den strukturschwachen Regionen die Daseinsvorsorge sowie die regionale Wertschöpfung zu verbessern. Die Publikation zum Modellvorhaben Land(auf)Schwung stellt Beispielprojekte aus den Regionen vor und bündelt die wichtigsten Erkenntnisse für die Förderung ländlicher Regionen, die in fünf Jahren Land(auf)Schwung gesammelt wurden.

So zeigen die Erfahrungen aus Land(auf)Schwung beispielsweise, dass Regionalentwicklung Zeit benötigt. Trotz der fundierten Vorbereitung in der Start- und Qualifizierungsphase musste zu Beginn der Förderphase erneut Zeit eingeplant werden, um die jeweiligen Umsetzungsstrukturen und Kompetenzen vor Ort aufzubauen, Arbeitsprozesse festzulegen und die relevanten Akteurinnen und Akteure einzubeziehen. Es ist deshalb wichtig, Regionalentwicklung in ausreichend langen Zeiträumen zu denken, Phasen der Strukturierung und Konsolidierung einzuplanen und Entwicklungsprozessen genug Zeit zu geben.  weiter zur Broschüre