Seiteninhalt
17.02.2021

Auf Hiddensee wird geimpft

Insellösung für Hiddensee und Öffnung der 4. Impfaußensstellen am 1. März 2021

"Man muss nicht mit jedem Gedanken an die Öffentlichkeit gehen, bevor er realistisch umsetzbar ist. Wir arbeiten intensiv an Lösungen. Für Hiddensee haben wir nun eine Insellösung. Hier wird keiner vergessen“, so Landrat Stefan Kerth.

Nach Abstimmung mit dem Land steht der Plan. Ein mobiles Impfteam des Landkreises wird alle Bewohner der Insel, die in die StIKO-Empfehlung er Kategorie 1 fallen, impfen. Das umfasst ca. 100 Hiddenseerinnen und Hiddenseer.

Am nächsten Mittwoch werden dazu die terminlichen und organisatorischen Abstimmungen mit Kreis, Bürgermeister Thomas Gens und Inselarzt  Dr. Ulf Müller laufen.

Auch für die weiteren angekündigten Außenzentren des Impfzentrums haben wir gute Nachrichten. Am 1. März öffnen die Impfstrecken in Bad Sülze, Ribnitz-Damgarten, Bergen auf Rügen und Grimmen.

Fest steht auch, dass wir bei genügend vorhandenem Impfstoff noch weiter in die Fläche gehen wollen.

Autor/in: Dörte Lange