Seiteninhalt

Ehrenamtssuche

Viele Bürgerinnen und Bürger möchten sich engagieren, wissen aber nicht wie und wo. Hier finden Sie Projekte, für die ehrenamtliche Mitarbeiter gesucht werden!

Kein passendes Angebot dabei, dann wenden Sie sich an die MitMachZentrale: Telefon: +49 (157) 50 14 75 03

 








A. Angaben zu Träger und Projekt
01. Kurzbeschreibung / Art der Tätigkeit
Hilfe für Opfer von Verbrechen/Straftaten

02. Einrichtung
Weißer Ring e.V.

03. Projekt / Maßnahme (Unter- / Arbeitsgruppe, Arbeitskreis)
Außenstelle Stralsund

04. Kontakt / Person und Anschrift
Christian Strobel

05. Telefon
0151 55 16 46 28

07. E-Mail
weisser.ring.stralsund@gmx.net

08. Internet
stralsund-mecklenburg-vorpommern.weisser-ring.de



B. Angaben zur Tätigkeit
09. Dauer des Angebotes / der gesuchten freiwilligen Tätigkeit?
Aktive Mitarbeit in der ehrenamtlichen Betreuung von Verbrechensopfern und in der Prävention von Verbrechen

10. Bereich, dem die Tätigkeit zugeordnet ist / Kategorie

13. Zeitaufwand
unregelmäßig

14. Arbeitszeit
nach persönlicher Verfügbarkeit / Bereitschaft

15. Dauer der Tätigkeit
nach persönlicher Verfügbarkeit / Bereitschaft

19. Adresse der Arbeitsstelle
Landkreis Vorpommern-Rügen, Nordvorpommern



C. Was der "Bewerber" mitbringen sollte
20. Fähigkeiten und Qualifikationen
Engagement für unschuldig in Not Geratene, Freude, Freundlichkeit, Fähigkeit, sich in andere Menschen hineinzuversetzen, Mitgefühl, Zeit zum Zuhören

21. Alter
ab 18 Jahre

22. Geschlecht
egal



D. Was dem Bewerber geboten wird
23. Aufwandsentschädigung
Sachmittelkosten (auf Nachweis)

24. Fahrkostenerstattung
auf Nachweis

25. Einarbeitung
umfangreiche Einarbeitung, Hilfe in und bei allen auftauchenden Fragen, Hospitation

26. Betreuung
jederzeit bei Bedarf

27. Fortbildung
freiwillige Weiterqualifikation auf allen für die Tätigkeit wichtigen Themengebieten

28. Versicherung
Haftpflichtversicherung, Unfallversicherung, KFZ-Vollkaskoversicherung für die Dauer der ehrenamtlichen Tätigkeit


E. Über den Träger
Der Weiße Ring e.V. besteht seit über 40 Jahren und ist die einzige Organisation, die sich ehrenamtlich flächendeckend im Bundesgebiet für die Belange von Verbrechensopfern einsetzt. Darüber hinaus kümmert er sich gemäß seinen Satzungszielen auch aktiv um die Verbrechensprävention.


F. Über das Projekt
Wir arbeiten eng mit den lokalen Polizeibehörden zusammen und netzwerken mit einem breiten Spektrum von Organisationen, die sich der sozialen Betreuung widmen.